Here you will find information and verified qualifications for the trainers!

Hier findest du Informationen und verifizierte Qualifikationen zu den Trainern!

Andy macht bis August Pause, du kannst in Mitterfels weiter bei Annika, Jannik und Alissia trainieren. 


 

Andreas Ehstand (Coach im Leistungstennis, qualitative und quantitative Analysen)

Andy macht gerade bis August Trainingspause. :-) Er ist der Ansprechpartner für dich, wenn du exklusive Betreuung, Analysen und Auswertungen im Leistungssport um München und Regensburg willst - diese Leistungen sind im Tennis derzeit sehr selten. Momentan spielt er bei Rot-Weiss Straubing. Er war jüngster Inhaber einer für das Jahr 2012 vom DTB/VDT lizenzierten deutschen Tennisschule zusammen mit JessenTennis und jüngster Inhaber des Dozenten-Zertifikats Hochschullehre Bayern  zum Zertifizierungszeitpunkt 2012. An den Universitäten in Bayreuth und Dortmund hat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter gearbeitet, die Trainererfahrung reicht momentan bis zur Bundesliga und ITF-Betreuung. Die größten Erfolge kannst du dir direkt auf der Hauptseite durchlesen.

Du kannst bei ihm nach einem von ihm entwickelten Trainingssystem trainieren, dass stark auf Spass, Schülerverständnis, Eigenlernen und Selbstverbesserung durch planerische Kompetenzen des Spielers basiert. 

Er kann dir helfen, durch Training im (semi-)professionellen Bereich in kurzer Zeit viel besser zu werden und hat sich dafür fast 15 Jahre lang auf Leistungstennis-Training spezialisiert. Nach einer Pause von 9 Monaten zur Regeneration kannst du dich als LK1-Spieler mit internationalen Ambitionen nun wieder melden. In München kann er dir aktuell Sparring-Partner bis ATP/WTA-Position 300 besorgen und du bist nur einer von maximal 3 betreuten Spielern. 

Du kannst außerdem auf unserer Facebook-Seite die Entwicklung der Trainingstätigkeiten um Hamburg, München, Dortmund, Bayreuth, Weiden und Tirschenreuth in den vergangenen Jahren verfolgen. 


English:

Andy is the contact person for you if you want exclusive support, analyses and evaluations in competitive sports around Munich and Regensburg - these services are currently very rare in tennis. Currently he plays with Rot-Weiss Straubing. He was the youngest owner of a German tennis school licensed by the DTB/VDT for the year 2012 together with JessenTennis and the youngest holder of the lecturer certificate for university teaching in Bavaria at the time of certification in 2012. He worked as a research assistant at the universities of Bayreuth and Dortmund, his coaching experience currently extends to the Bundesliga and ITF support. You can read the biggest successes directly on the main page.
You can train with him according to a training system developed by him that is strongly based on fun, student understanding, self-learning and self-improvement through the planning skills of the player.
He can help you to become much better in a short time by training in the (semi-)professional field and has specialised in performance tennis training for almost 15 years. After a break of 9 months for regeneration, you can now reappear as an LK1 player with international ambitions. In Munich, he can currently get you sparring partners up to ATP/WTA position 300 and you are only one of a maximum of 3 supported players.
You can also follow the development of the training activities around Hamburg, Munich, Dortmund, Bayreuth, Weiden and Tirschenreuth in the past years on our Facebook page.


Alle Trainer/-innen arbeiten auf selbstständiger Basis, organisieren ihr Vereinstraining selbst, kassieren selbst und geben keinerlei Geld an den Inhaber ab.

Wir arbeiten zusammen, um unsere Kompetenzen insgesamt für Euch möglichst hochqualitativ zu halten und zu bündeln, nicht um Geschäft zu machen.

Alissia Gleixner (Trainerin im Breitensport) 

Alissia spielt gerade bei Rot-Weiss Straubing, einem der führenden Vereine in Niederbayern. Du kennst sie vielleicht schon von Turnieren aus München und Hamburg oder Regensburg. Sie gibt dir seit diesem Sommer Vereinstraining in Mitterfels, bei dem du viel Spaß haben und dich toll verbessern wirst. Gerade hat sie den Sportaufnahmetest für das Lehramtsstudium bestanden. Sie war 2015 bereits Vereinstrainerin in Weßling bei Starnberg und hat bis vor 2 Jahren aktiv in der Regional- und der zweiten Bundesliga gespielt und war bis zum 17. Lebensjahr im deutschen Kader. Alissia war außerdem 6 Jahre lang in Münchner Akademien (beim BTV in Oberhaching, in Oberschleissheim und abschließend bei Club an der Alster) und konnte so sehr viele Trainingsformen von den besten Trainern in Bayern kennenlernen. 

 

Du kannst dich jederzeit beim neu gewählten und sehr engagierten Vorstand in Mitterfels melden, wenn du bei ihr Training nehmen möchtest. Dieser Verein ist sehr schön am Hang am Eingang des bayrischen Waldes gelegen, du hast tolle Ausblicke über Täler des bayrischen Waldes und über den Straubinger Gäuboden, für Mitglieder ist das Schwimmbad ganzjährig gratis, ein Fußballplatz, ein Tal mit wunderschönem Bach zum Joggen oder Wandern und eine Radrennstrecke ist direkt nebenan. Außerdem findest du dort eine schöne Halle, bei der die Plätze im gleichen Gebäude durch den Berg höhenversetzt sind. :-) 



Annika Pschorr (Trainerin im Breitensport)


Annika spielt bei Rot-Blau Regensburg in der Regionalliga und beendet gerade ihre C-Lizenz. Sie ist seit September 2018 frisch aus der Tennisbase in München nach Regensburg für ihr Sport-Lehramts-Studium gezogen und der TSV Mitterfels und deine Tennislobby freuen sich, dass sie Training in unserer neu renovierten Halle gibt. Sie war außerdem bereits in der 2. Bundesliga gemeldet und hat langjährige Kontakte im deutschen Nachwuchsbereich. Du kennst sie vielleicht schon von Turnieren aus dem bayrischen Raum. Wir freuen uns sehr, dass wir gleich 2 ehemalige Spielerinnen aus der Tennisbase im BTV als Trainerinnen im qualitativ sehr hochwertigen Team haben und ihnen bei dem Start ihrer Trainerlaufbahn helfen können! Momentan kannst du am Freitag bei Ihr Training nehmen, ab Sommer dann an einem anderen Wochentag direkt im Perlbachtal. Ebenfalls kannst du sie bei Camps treffen.  

"Zertifikat Hochschullehre Bayern" für 21 Bayreuther Nachwuchswissenschaftler

Dr. Rohtraud Pirchner (Max Rubner Institut), Paul Dölle (FBZHL), Sarah Hoffmann (Germanistische Linguistik), Cornelius Schwarz (Wirtschaftsmathematik), Stefan Hohberger (VWL I - Geld und internationale Wirtschaft), Christian Schmidt (Amerikastudien/ Anglophone Literaturen und Kulturen), Patrick Kuschel (Internationale Rechnungslegung), Dr. Christina Bogner (Forschergruppe Bodenprozesse), Theresa Weiß (Internationale Rechnungslegung), PD Dr. Frank Meyer (FBZHL), Prof. Dr. Gabriela Paule (Beauftragte des Präsidenten für Hochschullehre)

Zum achten Mal wurde am 5. Mai 2012 das „Zertifikat Hochschulehre der Universität Bayreuth“ bzw. „Zertifikat Hochschulehre Bayern“ von  Professor Dr. Gabriela Paule (Beauftragte für Hochschullehre) und Privatdozent Dr. Frank Meyer (Leiter des Fortbildungszentrums für Hochschullehre – FBZHL) im Namen der Hochschulleitung an 21 Bayreuther Nachwuchswissenschaftler überreicht.

Ausgezeichnet wurden Sebastian Schmitz, Jana Andrea Härtling, Dr. Bastian Popp, Anna Maria Müller, Christian Schmidt, Andreas Buck, Andreas Ehstand (alle „Zertifikat Hochschulehre Bayern“) sowie Dr. Holger Koch, Dr. Christina Bogner, Sarah Hoffmann, Jan Krüger, Dr. Rohtraud Pirchner, Patrick Kuschel, Lydia Bodner, Friederike Hablizel, Theresa Weiß, Stefan Hohberger, Stephanie Thomas, Cornelius Schwarz, Christopher Kühn, Dr. Mariya Ransberger (alle „Zertifikat Hochschulehre der Universität Bayreuth“).

Wie alle bayerischen Universitäten bietet auch die Universität Bayreuth im Rahmen des Fortbildungszentrums für Hochschullehre (FBZHL) ihren Lehrenden, also Professoren und Mitarbeitern, die Möglichkeit, das „Zertifikat Hochschullehre Bayern“ zu erwerben. Den Teilnehmern wird durch die Vergabe dieser Bescheinigungen zum einen ermöglicht, die pädagogische Eignung über hochschuldidaktische Weiterbildungsaktivitäten – etwa für Promotions-, Habilitations- oder Berufungsverfahren – nachzuweisen. Zum anderen werden die Lehrenden systematisch und praxisorientiert auf eine zukünftige berufliche Laufbahn in der Lehre vorbereitet.

An der Universität Bayreuth werden zwei verschiedene Varianten des Zertifikats offeriert: Nach dem Absolvieren eines Fortbildungsprogramms von insgesamt 60 Arbeitseinheiten kann das „Zertifikat Hochschullehre der Universität Bayreuth“ erworben werden. Dabei müssen die Seminare aus fünf unterschiedlichen Schwerpunktbereichen (Lehr-Lernkonzepte/Planung und Durchführung einer Lehrveranstaltung; Präsentation und Kommunikation; Mündliche und schriftliche Prüfungen; Beratung; Evaluation) gewählt werden. Aufbauend auf diesem Zertifikat kann nach dem Besuch weiterer Seminare mit nochmals 60 Arbeitseinheiten das „Zertifikat Hochschullehre Bayern“ (also insgesamt 120 AE) im Rahmen des bayerischen hochschuldidaktischen Programms ProfiLehre erworben werden. Auch diese Veranstaltungen müssen aus unterschiedlichen Schwerpunktbereichen stammen. Mehr Informationen über das offene Seminarprogramm und weitere Angebote wie Lehrberatung, kollegiale Hospitation, fachspezifische Seminare sowie eine hochschuldidaktische Sprechstunde sind unter www.fbzhl.de erhältlich.

Englisch:

On May 5, 2012, the "Certificate of University Education of the University of Bayreuth" and "Certificate of University Education of Bavaria" were presented for the eighth time by Professor Dr. Gabriela Paule (Representative for University Education) and Privatdozent Dr. Frank Meyer (Head of the Continuing Education Centre for University Education - FBZHL) on behalf of the university management to 21 young Bayreuth academics.

Sebastian Schmitz, Jana Andrea Härtling, Dr. Bastian Popp, Anna Maria Müller, Christian Schmidt, Andreas Buck, Andreas Ehstand (all "Zertifikat Hochschulehre Bayern") as well as Dr. Holger Koch, Dr. Christina Bogner, Sarah Hoffmann, Jan Krüger, Dr. Rohtraud Pirchner, Patrick Kuschel, Lydia Bodner, Friederike Hablizel, Theresa Weiß, Stefan Hohberger, Stephanie Thomas, Cornelius Schwarz, Christopher Kühn, Dr. Mariya Ransberger (all "University of Bayreuth Certificate").

Like all Bavarian universities, the University of Bayreuth offers its lecturers, i.e. professors and staff, the opportunity to acquire the "Certificate of Higher Education Bavaria" within the framework of the Advanced Training Centre for University Teaching (FBZHL). The award of these certificates enables the participants to prove their pedagogical aptitude by means of continuing education activities in the field of higher education didactics, such as doctoral, habilitation or appointment procedures. On the other hand, the teachers are systematically and practically prepared for a future career in teaching.

The University of Bayreuth offers two different variants of the certificate: After completing an advanced training programme of a total of 60 work units, the "Certificate of University Teaching at the University of Bayreuth" can be obtained. The seminars have to be chosen from five different focal areas (teaching-learning concepts/planning and implementation of a course; presentation and communication; oral and written examinations; consulting; evaluation). Building on this certificate, after attending further seminars with a further 60 work units, the "Certificate of Higher Education Teaching Bavaria" (i.e. a total of 120 AE) can be acquired within the framework of the Bavarian University Teaching Programme ProfiLehre. These events must also come from different focal areas. More information about the open seminar program and further offers such as teaching consultation, collegial Hospitation, specialized technical seminars as well as a high-schuldidaktische consulting hour are available under www.fbzhl.de
lich.